Marktgemeinde Rosegg Bild und Logo

Galerie Šikoronja

25 Jahre Galerie Šikoronja

25 Jahre Galerie Šikoronja/Rosegg - 1985 - 2010

Die Galerietätigkeit Marija Šikoronjas begann im Herbst 1985 mit einer Ausstellung Valentin Omans, nachdem von ihm in den Räumen eines ehemaligen Gasthofes drei Innenwände in Seccotechnik fertiggestellt wurden und diese gemeinsam mit neuen Arbeiten präsentiert werden konnten. Heute blickt die Galerie Sikoronja/Rosegg auf ein 25jähriges Bestehen zurück, 25 Jahre, die der Förderung zeitgenössischer bildender Künstler aus dem Alpe-Adria-Raum gewidmet waren und einen regen Austausch vor allem zwischen österreichischen und slowenischen Künstlern bewirkt haben.

Marija Šikoronja bekam bereits in jungen Jahren Kontakt zu namhaften in Kärnten ansässigen Künstlern, und die daraus sich ergebenen Freundschaften trugen später viel dazu bei, daß die ebenerdigen Räumlichkeiten des aufgelassenen Gasthofes zu Galeriezwecken umfunktioniert und adaptiert wurden. Aus einem Versuch wurde eine Leidenschaft, und ein Besuch in der Galerie zeigt, wie die Galeristin mit Freude, voller Energien und ungebrochenem Idealismus ihre vor 25 Jahren aus Kunstinteresse geborene Idee sukzessive entwickelt hat und mit ihrem Esprit der Galerie ihre besondere Note verlieh. Die Galerie wurde binnen kurzer Zeit zu einem kulturellen Zentrum, wo einander Kulturinteressierte und Kulturschaffende begegnen und Kontakte über die Landesgrenzen hinaus geschlossen werden konnten, sie wurde zu einem Ort der Begegnung für Menschen aller Kulturkreise, insbesondere zu einem Ort, an dem die Zweisprachigkeit in Kärnten immer Berücksichtigung gefunden hat.

In der Galerie Šikoronja/Rosegg wurden seit 1985 ca. 200 Ausstellungen gezeigt, die ein breites Spektrum der österreichischen und slowenischen bildenden Kunst widergespiegelt und der Kärntner Kunstlandschaft wesentliche neue Impulse beigesteuert und ein wachsendes Interesse des Publikums bewirkt haben,Marija Šikoronja pflegt gezielt internationale Kontakte und beteiligt sich seit einigen Jahren an Kunstmessen im Ausland (Schweiz, Deutschland, Slowenien). Neben Ausstellungen mit bereits renommierten österreichischen und slowenischen Künstlern (Hans Staudacher, Valentin Oman, Giselbert Hoke, Werner Berg, Konrad Koller, Janez Bernik, Emerik Bernard,etc.) werden vor allem junge österreichische Künstler gefördert, die durch die Vermittlung der Galeristin bereits große Erfolge feiern konnten, auch z.B. im benachbarten Slowenien (Vermittlung zu Malerwochen oder an andere Galerien),

Neben Ausstellungen werden in der Galerie Šikoronja auch Lesungen, Buchpräsentationen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen organisiert.

Die Vernissagen in der Galerie Šikoronja/Rosegg sind inzwischen zu einem Anziehungspunkt für Kunstinteressierte geworden.  

Seiten